IG Alberndorfer See
Der Vorstand der Interessensgemeinschaft wird natürlich alle Seebewohner bei der Gemeinde und bei den Behörden bestmöglich vertreten. Ein See stellt sich vor …… Man nennt mich im Wasserbuch den Alberndorfer See. Meine Heimat ist das Pulkautal, genauer gesagt Alberndorf. Ihr findet mich südlich der Pulkau, gleich neben dem Tennisplatz. Ich wurde im Jahre 1971 zum Leben erweckt. Zwar war ich ursprünglich nur 5000m² gross, man hat mich aber (ohne zu fragen) viel grösser und tiefer gemacht. Jetzt habe ich eine Oberfläche von über 12000 m². Aber Fische waren schon immer da, ich war ja früher auch ein Fischteich. Jetzt darf man nur noch wenige Fische aussetzten, da ich jetzt auch als Badeteich gelte. Zwar dürfen seitens der Behörde nicht mehr als 120 Personen in mir baden, aber soviel habe ich nicht einmal beim Seefest im Wasser gesehen. Man gibt mein Wasser jedes Jahr zur Wasseruntersuchung, die schreiben immer, dass ich super sauber bin. Wenn die Eisdecke dick genug ist, kann man auch auf mir eislaufen. Bis jetzt hat der Siedlerverein “Am See” auf mich aufgepasst, 2006 haben sie aber den Verein neu formiert (Siedlerverein Alberndorfer See). 2014 wurde die IG Alberndorfer See behördlich genehmigt. Damit werden dann  alle See-Miteigentümer und Wasserberechtigte auf mich schauen und wenn alle ihren Erhaltungsbeitrag leisten, kann ich noch viele Jahre den Bewohnern der Seesiedlung eine grosse Freude bereiten